Jens Becker Fotografie

Via Claudia Augusta Tag 9/10: Gardasee

Die nächsten beiden Tage verbrachten wir am Gardasee. Nach einem gemütlichen und ausgedehnten Frühstück am ersten Tag beschlossen wir, eine Schiffsreise mit dem alten Raddampfer MS G. Zanardelli (Baujahr 1903) nach Malcesine und Limone zu unternehmen.

Malcesine ist ein bekanntes Städtchen mit historischem Kern und einer kleinen Burg oberhalb der Bucht. In der Hauptsaison schieben sich unzählige Touristen durch die malerischen Gassen. Hier gibt es an jeder Ecke leckeres Eis und auch wir konnten nicht wiederstehen. Unterhalb der Burg gibt es einen kleinen Strand, an dem wir unser Füße ins Wasser steckten.

Weiter ging es mit dem Dampfer nach Limone, der Zitronenstadt am Gardasee. Nicht ganz so malerisch wie Malcesine fanden wir etwas abseits ein uriges Café. Die beiden lustigen Wirtinnen servierten selbstgemachte Zitronenlimonade. Zum niederknien lecker!

Anschließend brachte uns der Dampfer wieder nach Riva, wo wir den Tag mit einem leckeren Abendessen auf der Piazza vor unserem Hotel beendeten.

Am nächsten Morgen begrüßte uns der Tag mit einem heftigen Gewitter, so dass wir uns bis Mittag ausruhten und dann nach dem Aufklaren einen Spaziergang bis Torbole unternahmen. Dort hatten wir wieder einen Blick auf die lange Rampe und wir überlegten ernsthaft, ob wir nicht erstmals ein Bikeshuttle nach oben nehmen sollten.

Zurück zu Tag 8                                   Vor zu Tag 11

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Jens Becker Fotografie

Thema von Anders Norén