Jens Becker Fotografie

Test Saal Digital Fotobuch 42×28 cm

Vor Kurzen bekam ich die Gelegenheit, ein Saal Digital Fotobuch zu testen. Saal Digital stellte mir einen Gutschein über 40 € verbunden mit der Bitte zur Verfügung, nach Erhalt des Fotobuches einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Dafür an dieser Stelle schon mal herzlichen Dank!

Ich hatte bisher bereits einige Fotobücher anderer Hersteller in verschiedenen Qualitäten gestaltet und mittlerweile meinen eigenen Stil gefunden: Auf der rechten Bildseite ist immer ein seitenfüllendes Bild, auf der linken Bildseite maximal vier Bild- oder Textboxen. Bisher war ich kein Kunde von Saal Digital.

Als Thema für das Fotobuch wählte ich unsere Silberhochzeitsreise auf die Seychellen im November 2018. Als Ausrüstung kamen die Fujifilm X-T 20 mit den Objektiven XF 18-55 f/ 2.8-4.0, XF 10-24 f/4.0 und das XF 55-200 f/3.5-4.5 sowie für die Unterwasseraufnahmen eine Panasonic FT-5 und eine Sony AZ-1 Actioncam zum Einsatz.

Nun zum Test des Fotobuchs

Vorbemerkung:
Da ich sehr viel Wert auf Farbtreue lege, hatte ich zunächst geplant, dass Fotobuch mittels des Saal Digital Plugins komplett mit Photoshop zu gestalten und als PDF an Saal Digital zu schicken. Leider hatte ich in der Kürze der mir zur Verfügung stehenden Zeit nicht das Gefühl, dass ich in der von mir erwarteten Qualität das Fotobuch mit Photoshop gestalten kann. Also entschloss ich mich, das Fotobuch mit der Software zu gestalten.

Vorbereitung der Bilder:
Wie bereits geschrieben – ich lege viel Wert auf Farbtreue. Also habe ich nach der Anleitung auf der Saal Digital Homepage zunächst ein neues Monitor-Profil für meinen hardwarekalibrierten Eizo CS 240 erstellt und den Monitor entsprechend kalibriert. Die ausgewählten Bilder wurden dann in Lightroom Classic mittels der Softproof-Funktion anhand des von Saal Digital zur Verfügung gestellten ICC-Profils für Fotobuch-Fotopapier-glänzend bearbeitet und im sRGB-Farbraum als JPG exportiert.

Software:
Um es kurz zu machen – die Software von Saal Digital ist bisher die professionellste Gestaltungssoftware für Fotobücher, die ich ausprobiert habe. Da ich mein eigenes Layout erstellt habe, waren mir die schier unbegrenzten Möglichkeiten der freien Gestaltung sehr wichtig. Aber auch für diejenigen, die ihr Fotobuch „quick and dirty“ erstellen möchten, bietet Saal Digital eine riesige Auswahl an vorgefertigten Layouts für jeden Anlass. Ganz große Klasse. Dafür gibt es fünf Sterne!

Service und Lieferung:
Da aufgrund der fehlenden Softproof-Funktion der Saal Digital Software die Bilder in Lightroom und der Gestaltungssoftware deutliche Farbunterschiede aufwiesen, habe ich den Service per Mail kontaktiert. Eine Antwort kam prompt, brachte mir aber zunächst keine Lösung, da auf die bereits im Vorfeld sehr sorgfältig durchgeführte Kalibrierung des Monitors hingewiesen wurde. Nach nochmaliger Nachfrage bekam ich die schnelle Antwort, dass die Darstellung der Bilder unter dem Softproof in Lightroom der Darstellung im fertigen Buch entspricht. Auch der Service bekommt fünf Sterne.

Aber der absolute Knaller war die Lieferung.
Wow, nach nur zwei Tagen bekam ich mein Fotobuch. Wahnsinn! Das gibt fünf Sterne ++++!

Handwerkliche Qualität:
Trotz der fixen Produktion ist auch an der handwerklichen Qualität des Fotobuches gar nichts auszusetzen. Es wirkt sehr hochwertig verarbeitet. Entsprechend war auch die Versandverpackung, die das Fotobuch gut geschützt und ohne jegliche Beschädigung zu uns brachte. Daher auch hier: Ganz klare fünf Sterne!

Bildqualität:
Auf den ersten Blick auch hier ein klasse Ergebnis. Die Bilder sind scharf und lebendig. Die Farben natürlich. Beim Vergleich mit dem Bild auf dem Monitor mit eingeschalteter Softproof-Funktion in Lightroom ist jedoch eine nicht unerhebliche Abweichung der Farben festzustellen. Im direkten Vergleich wirken die Farben im Fotobuch flau und nicht ganz so natürlich wie auf dem hardwarekalibrierten Monitor. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Aber trotzdem: Wegen der Farbtreue ziehe ich einen Stern ab: Vier Sterne für die Bildqualität.

Preis-/Leistung:
Inklusive Versand kostet das große Fotobuch mit 78 Seiten, Cover unwattiert glänzend, Fotopapier glänzend, ohne Geschenkbox und mit kleinem Barcode stolze 172,50 €. Im Vergleich zu anderen Anbietern liegt das Saal Digital Fotobuch im Mittelfeld. Aufgrund der hervorragenden Gesamtqualität ist das Saal Digital Fotobuch aber jeden Cent wert.

Mein Fazit:
Das Saal Digital Fotobuch ist ein hervorragendes Produkt und bekommt von mir eine klare Empfehlung! Bestellsoftware, Verarbeitungsqualität. Service und Lieferung genügen allerhöchsten Ansprüchen. Einzig mit der Farbtreue bin ich nicht ganz zufrieden. Sofern es meine Zeit zulässt, werde ich mein nächstes Fotobuch von Saal Digital mit Photoshop gestalten, um auszuschließen, dass die Abweichungen mit der Gestaltungssoftware in Zusammenhang stehen. Mein nächstes Fotobuch kommt wieder von Saal Digital!
Vielen Dank dem Team von Saal Digital für die Möglichkeit, dieses tolle Produkt zu testen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Jens Becker Fotografie

Thema von Anders Norén