Jens Becker Fotografie

München – Venedig – Tag 4: Am Achensee

Am Morgen wachte ich mit starken Schmerzen in der Schulter auf. Zudem regnete es und die berge waren in dichte Wolken gehüllt. Anstatt mit der Karwendelseilbahn hoch zum Zwölftenkopf zu fahren und nach einer kleinen Wanderung in die Hütte einzukehren, radelte ich nach Maurach zum Arzt. Aufgrund fehlender Diagnostik vermutete dieser eine Wirbelblockade und behandelte mich mit Akkupunktur und einer Schmerzinfusion. Ohne Besserung, dafür mit einer dicken Rechnung im Gepäck ging es gegen Mittag zurück nach Pertisau. Wir besuchten noch das Steinölmuseum und buchten eine Seerundfahrt mit dem Ausflugsdampfer.

Unser Schiff war mit einer Seniorengruppe aus Süddeutschland bevölkert, die an einer Busreise teilnahmen. Was für ein Geschnattere. Da sich das Wetter etwas gebessert hatte, konnten wir die Fahrt aber genießen. Auch wenn wir uns unseren freien Tag am Achensee anders vorgestellt haben, so ist der Achensee ein wirklich tolles Ziel. Für uns steht fest, dass wir nochmal an diesen Ort kommen möchten.

Weiter zu Tag 5: Von Pertisau nach Igls

Zurück zu Tag 3

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Jens Becker Fotografie

Thema von Anders Norén