Jens Becker Fotografie

München-Venedig – Tag 1: Von Göttingen nach München

Am Freitag den 22. Juni 2018 starteten wir gegen 11:00 Uhr im Regen von Göttingen aus mit der Bahn nach München. Da wir ja bekanntlich in der Nähe von Kassel wohnen, fragt Ihr Euch jetzt sicherlich, warum wir erst in den Norden fahren, um dann den Zug Richtung Süden zu nehmen. Ganz einfach: Zum Zeitpunkt der Buchung gab die Bahn den Hinweis, dass zum Reisezeitpunkt der Zug in Kassel aufgrund von Bauarbeiten nicht hält. Kein Problem, starten wir halt in Göttingen.

Zumal unser großer Sohn dort studiert und wir ihm so unser Auto überlassen konnten. Fast schon obligatorisch hatte der Zug erstmal 45 Minuten Verspätung. Dann waren unsere Plätze nicht im gleichen Wagen wie unsere Räder, so dass wir unser Gepäck durch den gesamten überfüllten Zug tragen mussten. Und zu guter Letzt gab es zwischen Augsburg und München noch eine Betriebsstörung aufgrund einer Rauchentwicklung bei einem vorausfahrenden Zug, so dass wir weitere 45 Minuten Verspätung hatten. Spät, aber bei Sonnenschein kamen wir schließlich in München an. Zur Unterkunft Motel One München-Ost waren es nur wenige Kilometer durch die Münchner Innenstadt und über die Isar. Nach einem sehr leckeren Abendessen in einer urigen bayrischen Gastwirtschaft legten wir uns früh schlafen, denn am nächsten Morgen ging es dann endlich los.

Weiter zu Tag 2: Von München nach Lenggries

zurück zu Tag 1

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Jens Becker Fotografie

Thema von Anders Norén